Yoga Bewusstsein und die Formen der Übung

Wenn wir uns mit Yoga beschäftigen in seiner ganzheitlichen Form, in der der Mensch als Einheit betrachtet wird als Körper und Geist/Seele behaftetes Wesen, dann kommen wir nicht um die Aufgabe herum, unseren Ist-Zustand zumindest orientierungsbezogen in ein Bewusstseinsschema einzuordnen. Denn nicht alle Menschen dieser Welt ticken gleich. Sehr groß sind die Unterschiede schon innerhalb eines Volkes (die Bayern, die Hessen). Geht man darüber hinaus und betrachtet diese Eigenschaften auf Völkerebene, bietet sich uns ein äußerst verwirrendes Bild (die Deutschen, die Europäer, die westliche Welt, die östliche Welt, die wilden Welten). Was wir somit brauchen ist zunächst ein System, in dass sich unsere Bewusstseinsausprägung einordnen lässt.

Yoga – Versuch einer traditionsfreien Sichtweise
image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.